Die "vorhandenen classischen Werke zur Aufführung" zu bringen: das war, laut den ersten Statuten der „Gesellschaft der Musikfreunde", das erklärte Ziel der Konzertplanung. Dieser Maxime fühlt sich der Musikverein noch heute verpflichtet.

Wiener Musikverein

www.musikverein.at

+43 1 5058190

Doch damals wie heute bedeutet das Bekenntnis zum "Klassischen" keine Absage an die Gegenwart.

Im Gegenteil: Der Musikverein ist seit je auch ein Forum des Neuen, ein Ort der Uraufführungen. Symphonien von Brahms und Bruckner, Tschaikowskijs Violinkonzert und Mahlers "Kindertotenlieder", Walzer von Johann Strauß und Lieder von Hugo Wolf, Ravels Klavierkonzert für die linke Hand und Schönbergs "Verklärte Nacht", Chor- und Orchesterwerke von Richard Strauss, Weberns "Passacaglia" und Kompositionen Alban Bergs erlebten im Musikvereinsgebäude ihre Premiere. Die Reihe setzt sich fort bis in die Gegenwart. Denn die Gesellschaft fördert Neues auch gezielt, vor allem mit der Vergabe von Kompositionsaufträgen. Klassik und Moderne, Alte und Neue Musik verbinden sich zu einem Programmangebot, das den Musikverein als einen der international führenden Konzertveranstalter ausweist. Saison für Saison sind es rund dreißig Konzertzyklen, die der Musikverein seinen Mitgliedern im Abonnement anbietet.

Wiens Musikenthusiasten schätzen dabei die etablierten Konzertreihen wie "Die Große Symphonie", das "Goldene Musikvereinsabonnement" und die drei "Meisterinterpreten"-Zyklen ebenso wie Nikolaus Harnoncourts "Concentus Musicus"-Serien, den auf Zeitgenössisches spezialisierten Zyklus "Kontrapunkte" oder den nun schon vervierfachten Kinder-Zyklus "Allegretto".

Alles in allem finden im Musikverein rund 500 Konzerte im Jahr statt - 500 Gelegenheiten also, den Musikverein von seiner besten Seite zu erleben.

Theophil Hansen (1813-1891) machte sich mit Eifer ans Werk. Die Konkurrenz zur Hofoper beflügelte seine Phantasie und bestärkte ihn auf seinem Weg zu einem neuen Stil, hin zum "strengen Historismus". Anders als die Architekten des frühen, romantischen Historismus - unter ihnen Sicardsburg und van der Nüll - setzte er sich mit der Baukunst der Hochrenaissance auseinander. Und konsequent ging er weiter, ließ sich von der "Neorenaissance" zurück zur klassischen Antike führen.

Für die Aufführung "classischer Werke" hatte Hansen ein wahrhaft klassisches Ambiente geschaffen. Die Musikfreunde konnten stolz sein auf ihr neues Haus. Mit feierlicher Freude formulierten sie 1870, drei Jahre nach dem ersten Spatenstich, die Urkunde zur Schlußsteinlegung: "Der Tonkunst in Schule und Meisterschaft geweiht, soll dies Haus sein und bleiben: ein Kunstwerk an sich, eine Heimat der Musik, eine Zierde der Stadt und des Reiches."

  • Gewandhaus Orchester
  • Gewandhaus
  • Barbican Centre
  • Salle Pleyel
  • Wiener Musikverein
  • Decca Classics

Termine

10./11. October 2013

20.00 Uhr, Leipzig

Ticket
  • Leonidas Kavakos, Violine
  • Enrico Dindo, Violoncello
  • Gewandhausorchester Riccardo Chailly
1. Sinfonie c-Moll, Op. 68
  • Un poco sostenuto – Allegro
  • Andante sostenuto
  • Un poco Allegretto e grazioso
  • Adagio – Più Andante – Allegro non troppo ma con brio – Più Allegro
Konzert für Violine, Violoncello und Orchester a-Moll op. 102
  • Allegro
  • Andante
  • Vivace non troppo

13. October 2013

20.00 Uhr, Leipzig

Ticket
  • Arcadi Volodos, Klavier
  • Gewandhausorchester Riccardo Chailly
2. Konzert für Klavier und Orchester B-Dur op. 83
  • Allegro non troppo
  • Allegro appassionato
  • Andante
  • Allegretto grazioso
2. Sinfonie D-Dur op. 73

17./18. October 2013

20.00 Uhr, Leipzig

Ticket
  • Pierre-Laurent Aimard, Klavier
  • Gewandhausorchester Riccardo Chailly
3. Sinfonie F-Dur op. 90
1. Konzert für Klavier und Orchester d-Moll op. 15
  • Maestoso
  • Adagio
  • Rondo

19. October 2013

20.00 Uhr, Leipzig

Ticket
  • Leonidas Kavakos, Violine
  • Gewandhausorchester Riccardo Chailly
Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 77
  • Allegro non troppo
  • Adagio
  • Allegro giocoso, ma non troppo vivace
4. Sinfonie e-Moll op. 98

20. October 2013

18.00 Uhr, Leipzig

Ticket

Baiba Skride, Violine | Máté Szücs, Viola | Julian Steckel, Violoncello | Lauma Skride, Klavier

08. November 2013

20.00 Uhr, Leipzig

Ticket

Jerusalem Quartett
Alexander Pavlovsky, Violine | Sergei Bresler, Violine | Ori Kam, Viola | Kyril Zlotnikov, Violoncello
Tatjana Masurenko, Viola
CHristian GIger, Violoncello

10. November 2013

18.00 Uhr, Leipzig

Ticket

Jerusalem Quartet Alexander Pavlovsky, Violine | Sergei Bresler, Violine | Ori Kam, Viola | Kyril Zlotnikov, Violoncello
Tatjana Masurenko, Viola
Gary Hoffman, Violoncello

17. November 2013

18.00 Uhr, Leipzig

Ticket

Menahem Pressler zum 90. Geburtstag

Gewandhaus-Quartett
Frank-Michael Erben, Violine | Conrad Suske, Violine | Vincent Aucante, Viola | Jürnjakob Timm, Violoncello
Menahem Pressler, Klavier

01. December 2013

18.00 Uhr, Leipzig

Ticket

Appolon Musagète Quartett
Paweł Zalejski, Violine | Bartosz Zachłod, Violine | Piotr Szumieł, Viola | Poitr Skweres, Violoncello
Martin Fröst, Klarinette

22. October 2013

19.30 Uhr, London

Ticket

Barbican International Associates

  • Leonidas Kavakos, Violine
  • Enrico Dindo, Cello
  • Gewandhausorchester Riccardo Chailly
1. Sinfonie c-Moll, Op. 68
  • Un poco sostenuto – Allegro
  • Andante sostenuto
  • Un poco Allegretto e grazioso
  • Adagio – Più Andante – Allegro non troppo ma con brio – Più Allegro
Konzert für Violine, Violoncello und Orchester a-Moll op. 102
  • Allegro
  • Andante
  • Vivace non troppo

23. October 2013

18.00 Uhr, London

Ticket

Gewandhaus-Quartett
Frank-Michael Erben, Vl. | Conrad Suske, Vl. | Vincent Aucante, Vla. | Jürnjakob Timm, Vc.

Milton Court Concert Hall

1. Streichquartett c-Moll op. 51
  • Allegro
  • Romanze. Poco Adagio
  • Allegrotto molto moderato e comodo - Un poco più animato
  • Allegro
2. Streichquartett a-Moll op. 52
  • Andante moderato
  • Quasi Menuetto, moderato - Allegretto vivace
  • Finale. Allegro non assai
  • Allegro non troppo

23. October 2013

19.30 Uhr, London

Ticket

Barbican International Associates

  • Arcadi Volodos, Klavier
2. Konzert für Klavier und Orchester B-Dur op. 83
  • Allegro non troppo
  • Allegro appassionato
  • Andante
  • Allegretto grazioso
2. Sinfonie D-Dur op. 73

29. October 2013

19.30 Uhr, London

Ticket

Barbican International Associates

  • Pierre-Laurent Aimard, piano
  • Gewandhausorchester Riccardo Chailly
3. Sinfonie F-Dur op. 90
1. Konzert für Klavier und Orchester d-Moll op. 15
  • Maestoso
  • Adagio
  • Rondo

30. October 2013

18.00 Uhr, London

Ticket

Gewandhaus-Quartett
Frank-Michael Erben, Vl. | Conrad Suske, Vl. | Vincent Aucante, Vla. | Jürnjakob Timm, Vc.

Milton Court Concert Hall

2. Streichquartett a-Moll op. 52
  • Andante moderato
  • Quasi Menuetto, moderato - Allegretto vivace
  • Finale. Allegro non assai
  • Allegro non troppo

30. October 2013

19.30 Uhr, London

Ticket

Barbican International Associates

  • Leonidas Kavakos, Violine
  • Gewandhausorchester Riccardo Chailly
Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 77
  • Allegro non troppo
  • Adagio
  • Allegro giocoso, ma non troppo vivace
4. Sinfonie e-Moll op. 98

26. October 2013

20.00 Uhr, Paris

Ticket
  • Leonidas Kavakos, Violine
  • Enrico Dindo, Cello
  • Gewandhausorchester Riccardo Chailly
1. Sinfonie c-Moll, Op. 68
  • Un poco sostenuto – Allegro
  • Andante sostenuto
  • Un poco Allegretto e grazioso
  • Adagio – Più Andante – Allegro non troppo ma con brio – Più Allegro
Konzert für Violine, Violoncello und Orchester a-Moll op. 102
  • Allegro
  • Andante
  • Vivace non troppo

27. October 2013

16.00 Uhr, Paris

Ticket
  • Arcadi Volodos, piano
  • Gewandhausorchester Riccardo Chailly
1. Sinfonie c-Moll, Op. 68
  • Un poco sostenuto – Allegro
  • Andante sostenuto
  • Un poco Allegretto e grazioso
  • Adagio – Più Andante – Allegro non troppo ma con brio – Più Allegro
Konzert für Violine, Violoncello und Orchester a-Moll op. 102
  • Allegro
  • Andante
  • Vivace non troppo

01. November 2013

20.00 Uhr, Paris

Ticket
  • Pierre-Laurent Aimard, Klavier
  • Gewandhausorchester Riccardo Chailly
3. Sinfonie F-Dur op. 90
1. Konzert für Klavier und Orchester d-Moll op. 15
  • Maestoso
  • Adagio
  • Rondo

02. November 2013

20.00 Uhr, Paris

Ticket
  • Leonidas Kavakos, Violine
  • Gewandhausorchester Riccardo Chailly
Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 77
  • Allegro non troppo
  • Adagio
  • Allegro giocoso, ma non troppo vivace
4. Sinfonie e-Moll op. 98

04. November 2013

19.30 Uhr, Wien

Ticket
  • Leonidas Kavakos, Violine
  • Enrico Dindo, Cello
  • Gewandhausorchester Riccardo Chailly
1. Sinfonie c-Moll, Op. 68
  • Un poco sostenuto – Allegro
  • Andante sostenuto
  • Un poco Allegretto e grazioso
  • Adagio – Più Andante – Allegro non troppo ma con brio – Più Allegro
Konzert für Violine, Violoncello und Orchester a-Moll op. 102
  • Allegro
  • Andante
  • Vivace non troppo

05. November 2013

19.30 Uhr, Wien

Ticket
  • Arcadi Volodos, Klavier
  • Gewandhausorchester Riccardo Chailly
2. Konzert für Klavier und Orchester B-Dur op. 83
  • Allegro non troppo
  • Allegro appassionato
  • Andante
  • Allegretto grazioso
2. Sinfonie D-Dur op. 73

06. November 2013

19.30 Uhr, Wien

Ticket
  • Pierre-Laurent Aimard, Klavier
  • Gewandhausorchester Riccardo Chailly
3. Sinfonie F-Dur op. 90
1. Konzert für Klavier und Orchester d-Moll op. 15
  • Maestoso
  • Adagio
  • Rondo

07. November 2013

19.30 Uhr, Wien

Ticket
  • Leonidas Kavakos, Violine
  • Gewandhausorchester Riccardo Chailly
Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 77
  • Allegro non troppo
  • Adagio
  • Allegro giocoso, ma non troppo vivace
4. Sinfonie e-Moll op. 98